Schneider Kraftfahrzeug GmbH - Ratingen

Starthilfe – aber sicher!

8. Januar 2021

DIY STARTHILFE – AUTO ÜBERBRÜCKEN? ABER SICHER!

Wer kennt es nicht? Man steigt ins Auto, dreht den Zündschlüssel und es passiert … „nichts“. Der Anlasser gibt nur ein jammerndes Geräusch von sich aber der Motor springt nicht an. Die Batterie ist leer! Bevor man jedoch stundenlang auf den ADAC wartet, kann man mit diesen einfachen und sicheren Schritten selbst zur Tat schreiten.

Was braucht es zum Auto überbrücken?

  • Spenderauto
  • Überbrückungskabel (schwarz und rot) – dieses sollte der DIN-Norm 72.553* oder der ISO-Norm 6722 entsprechen und biegsam sein.
  • Warndreieck und Warnweste*

Step by Step – so geht’s

01. Abstand
Beide Autos dürfen sich beim Überbrückungsvorgang nicht berühren! Überprüfen Sie deshalb vorher, wo sich bei beiden Fahrzeugen die Batterie befindet damit das drei Meter lange Starthilfekabel ausreicht.

02. Absichern
Autos abstellen, Handbremse ziehen, Licht ausschalten, Schlüssel ziehen, Bordelektronik ausschalten.

*Sicherheit geht vor: Bei liegengebliebenen Fahrzeugen auf einer befahrenen oder unübersichtlichen Straße Warndreieck aufstellen und Warnweste anziehen.

03. Rotes Starthilfekabel
Motorhaube öffnen und am Pluspol der leeren Batterie anklemmen. Das andere Ende am Pluspol der vollen Batterie des Spenderautos befestigen.

Aha: Plus an Plus!

04. Schwarzes Starthilfekabel
Schwarzes Kabel am Minuspol der vollen Batterie anklemmen. Achtung: das andere Ende kommt nicht an den Minuspol der leeren Batterie sondern an den vorgegebenem Masseanschluss/Massepunkt des Pannenautos (siehe Betriebsanleitung) oder eine freie metallische oder unlackierte Stelle am Motorblock.

Aha: Minus an Masse!

05. Start Spenderauto
Jetzt erst den Motor des Spenderautos starten und etwas Gas geben.

06. Start Pannenauto
Danach den Motor des Pannenfahrzeugs anlassen und beide Autos ca. eine Minute verbunden laufen lassen. Wenn es auf Anhieb nicht klappt noch etwas warten und noch mal versuchen.

07. Pannenauto laufen lassen
Wenn das liegen gebliebene Fahrzeug angesprungen ist, beide Wagen noch einige Minuten verbunden laufen lassen und dabei größere Verbraucher, wie Lüftung, Gebläse und Licht einschalten – so werden Spannungsspitzen vermieden und die Bordelektronik geschützt.

Tipp: Nach einem dritten, missglückten Versuch professionelle Hilfe holen bevor Schäden entstehen. Vielleicht ist sogar die Batterie defekt und muss ausgetauscht werden.

08. Abkabeln
Stellen Sie den Motor des Spenderfahrzeugs ab und montieren Sie in umgekehrter Reihenfolge die Starthilfekabel: Zuerst das schwarze Kabel vom Spenderauto, dann vom Empfängerauto trennen. Danach das rote Kabel in gleicher Reihenfolge entfernen. Dabei den Motor des Pannenautos weiter laufen lassen.

09. Batterie aufladen
Variante 1: Batterie demontieren und diese über Nacht – per Ladegerät – an einer Haushaltssteckdose aufladen.

Variante 2: Mindestens ein bis zwei Stunden Strecken, mit wenig Stop-and-Go, fahren. Dabei wieder alle unnötigen Stromfresser im Auto ausschalten. So lädt sich die Batterie fast wie von selbst wieder auf.

Tipp: Wenn das Problem wiederholt auftreten sollte, kann es sein, dass die Batterie zu alt und nicht mehr tüchtig ist. Dann einfach bei uns vorbeikommen und im batterieumdrehen austauschen lassen.

Nützliches Starthilfe-Wissen

Kann jedes Fahrzeug anderen Fahrzeugen Starthilfe geben?

Diesel – Benziner? JA!
Auto – Motorrad? JA!
Auto – LKW? NEIN!

Voraussetzung: Die Voltzahl der Batterien beider Fahrzeuge stimmt überein. Das gilt auch für eine Starthilfe zwischen Auto und Motorrad. Wenn das Motorrad ebenfalls eine 12V-Batterie hat, kann geholfen und gestartet werden.

Haben Sie Fragen?

Rufen Sie uns an oder senden Sie uns ein E-Mail. Unser Schneider KFZ-Team hilft Ihnen gerne! Telefon 02102 – 234 69 info@schneider-kfz-ratingen.de Ihre KFZ-Werkstatt mit Tradition aus Ratingen. #Starthilfe #Anlasser #Batterie #Urlaub #Service #Fachmann #KFZ #KFZWerkstatt #Auto #AutoWerkstatt #Schneider #Ratingen #WirAusRatingen #KeinBlaBla #Fachwerkstatt

Weitere Beiträge

Unfallinstandsetzung Inhouse – Schneider Kfz GmbH

Unfallinstandsetzung Inhouse – Schneider Kfz GmbH

Unfallinstandsetzung – Schneider Kfz macht’s!
Sie hatten einen Unfall, der Lack ist zerkratzt, Beulen im Blech? Von Kleinschäden bis zum Totalschaden – wir bei Kfz Schneider bieten Ihnen einen Rundum-Service in Sachen Unfallinstandsetzung und Lackierung.

TÜV – wichtig für den Straßenverkehr

TÜV – wichtig für den Straßenverkehr

TÜV – aber sicher!
Darum sind HU & AU wichtig für die Straßenverkehrssicherheit
Sicher, sicherer, TÜV! Es ist wieder soweit und der TÜV ist fällig. Wir erklären Ihnen, warum diese Kraftfahrzeugprüfung so wichtig für die Straßenverkehrssicherheit ist.

Bremsscheibe und Bremsbelege wechseln

Bremsscheibe und Bremsbelege wechseln

Die „Notbremse zu ziehen“ kommt im täglichen Gebrauch nicht so häufig vor, allerdings sollten wir uns über unsere motorisierte Sicherheit im Straßenverkehr bewusst sein! Warum, wie und überhaupt es wichtig es ist, Bremsbelege regelmäßig checken zu lassen und warum man...

Reisen an Weihnachten

Reisen an Weihnachten

Weihnachten steht vor der Tür und damit für viele Menschen verbunden eine größere Reise zu ihren Verwandten oder im Anschluss in den Winterurlaub – oft quer durch Deutschland. Damit kein vorweihnachtlicher Stress aufkommt, ist es wichtig, die Reise gut zu planen. In...